DRUCKEN

Integrierte Versorgung


Die internationale Fachliteratur bietet ein breites Spektrum an Definitionen der integrierten Versorgung - alle beschreiben jedoch gewisse Grundspezifika des Versorgungsansatzes. Das CCIV lehnt sich an diesen Grundsätzen der integrierten Versorgung an und versteht darunter eine
•    patientenorientierte,
•    kontinuierliche,
•    sektorenübergreifende und/oder
•    interdisziplinäre und
•    nach standardisierten Behandlungskonzepten (Guidelines, Behandlungs-pfade, …) ausgerichtete Versorgung.
Durch die Kooperation der Leistungserbringer und die Einbindung von bzw. Ausrichtung auf Patientinnen und Patienten profitieren durch die Steigerung der Qualität somit alle im Behandlungsprozess Beteiligten und Betroffenen.